Neue leute in der stadt kennenlernen

59 Ideen, wo du neue Leute kennenlernst
Contents:


  1. Umgezogen und alleine? Mit 4 Tricks findet ihr in der neuen Stadt schnell Freunde
  2. Wie du neue Leute kennenlernen kannst
  3. 9 hilfreiche Tipps, um neue Leute kennen zu lernen! - Socialmatch
  4. Über Barbara Pötter

Ich war verunsichert. Oft reichten schon wenige erste Kontakte aus so einem Umfeld aus, um darüber weitere Menschen kennenzulernen. Dass man ein Thema findet, über das man sprechen kann oder eine emotionale Ebene, die beide empfinden und die sie veranlasst, sich wiedersehen zu wollen.

Überhaupt spiele der Zufall eine nicht zu unterschätzende Rolle bei menschlichen Beziehungen.

Umgezogen und alleine? Mit 4 Tricks findet ihr in der neuen Stadt schnell Freunde

Dass wir uns unsere Freunde hundertprozentig selbst aussuchen, stimmt nicht, erzählt Back. Letztlich freunden wir uns aber mit denen an, die eben gerade da sind. Wer sich oft sieht, befreundet sich eben schneller. Sicher ist deshalb: Es gibt keinen Grund, die Einsamkeit auf die neue Stadt zu schieben. Wer offener ist, lernt automatisch mehr Leute kennen und erhöht die Trefferquote. Wer offener ist, kann auch oberflächlicher oder egozentrischer sein und es schwer haben, tiefe und langfristige Beziehungen aufzubauen.

Studien ergeben, dass die meisten Menschen im Durchschnitt zwei bis drei richtig enge Freundschaften haben. Man kann eben nicht mit jedem Menschen gleich eng befreundet sein. Gelegenheitsfreunde oder entfernte Bekanntschaften zu haben erfüllt laut Back allerdings ebenfalls wichtige Funktionen.

Wo ist die nächste Party?


  • Wie finde ich in einer neuen Stadt neue Freunde? - Lexikon - ygatyqihad.tk?
  • 2. Frage nach Freunden deiner Freunde?
  • Online Kontakte knüpfen – Dos und Dont´s.
  • single wohnung wien 1230;
  • 9 hilfreiche Tipps, um neue Leute kennen zu lernen!;
  • Neu in der Stadt: 8 Tipps zum Leute kennenlernen.
  • singlebörse für sachsen!

Wer ist Single? Welcher Job ist ausgeschrieben? Wer repariert meine Waschmaschine? Wer zu viel Zeit damit verbringt jeden neu geknüpften sozialen Kontakt aufrecht zu erhalten, hat weniger Zeit und Kraft, neue Kontakte aufzubauen, die sich wirklich lohnen könnten, rät Back. Ich lebe jetzt seit drei Jahren in München und obwohl ich sehr gerne hier bin, eine glückliche Beziehung führe und mittlerweile auch neue Freunde gefunden habe, sehne ich mich manchmal nach "dem einen" festen Freundeskreis, wie ich ihn zu Schulzeiten hatte.

Back beruhigt mich: Feste Cliquen seien vorrangig ein Jugendphänomen. Es gebe zwar Freundeskreise, die es schafften ihre Verbundenheit bis ins hohe Alter aufrecht zu erhalten, bei den meisten sei aber eine zunehmende Zerstreuung der Freunde die Regel. Das liege daran, dass man für Studium und Job nicht immer am selben Ort bliebe, an vielen Stellen viele kleine Kreise eröffnet und sich die Kontakte in einer schnellen und mobilen Welt generell zunehmend überlappen, on- und offline, über Kontinente hinweg und auch beruflich und privat.

Wenn man jung ist, sei man noch bereiter zu absoluten Ein-und-alles-Freundschaften, die in ihrer Unbedingtheit beinahe an romantischen Beziehungen grenzten.

Brauche ich heute also vielleicht auch keine so intensiven Freundesbeziehungen mehr wie früher, weil mein Freund die Rolle eines besten Freundes gleich mit erfüllt? Back sagt, das könne zwar sein, berge aber auch die Gefahr, irgendwann allein dazustehen. Während sich einige auf diese Zeit für sich freuen und dem Kennenlernen von neuen Bekanntschaften locker entgegensehen, fühlen sich andere schon beim Gedanken daran einsam und verlassen. Natürlich kann man hierzu schon vor dem Umzug die nötigen Massnahmen treffen.

Wie du neue Leute kennenlernen kannst

So kann man gezielt an einen Ort ziehen, wo schon Freunde oder Familienangehörige leben oder man sucht sich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft und lernt gleich im selben Haushalt neue Leute kennen. Oder es stellt sich heraus, dass eine gute Freundin einer Freundin am selben Ort wohnt. Das sind natürlich optimale Bedingungen, die sich jedoch nicht immer so ergeben können.

Und so werden sich schon viele Menschen einsam in der neuen Stadt gefühlt haben. Hinzu kommt, dass je weiter weg man zieht, desto grösser die Einsamkeit erscheint. Wer beim Umzug die Landesgrenze überquert, hat neben der Suche nach Sozialkontakt ebenfalls mit sprachlichen Herausforderungen zu kämpfen.

Gerade Deutsche in der Schweiz tun sich schwer, einen neuen Freundeskreis zu schliessen. Da die Eidgenossen für ihre vorerst vorsichtige und distanzierte Art bekannt sind, müssen sich die direkten Deutschen ein wenig bremsen und die Sache langsam angehen. Abhilfe können hier auch Gruppierungen schaffen, wo sich gezielt Deutsche untereinander treffen können, welche in die Schweiz gezogen sind.

9 hilfreiche Tipps, um neue Leute kennen zu lernen! - Socialmatch

Wie lernt man neue Freunde kennen? Damit der Umzug in eine neue Stadt schnell im Knüpfen sozialer Kontakte resultiert, braucht es ausser ein wenig Mut nicht viel mehr.

Um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen bieten sich Themen an, über die man leicht sprechen kann, also ein Hintergrundwissen besitzt. Stimmt die Chemie, so entsteht eine Freundschaft eigentlich im ganz automatisch.

Über Barbara Pötter

Wichtig beim Kennenlernen ist, sich selbst treu zu bleiben und dem Gegenüber nichts vorzuspielen. Orte aufzusuchen, wo sich viele Menschen treffen und eine lockere Atmosphäre herrscht, tragen ebenfalls zu einem erfolgreichen ersten Kontakt bei. Das können bestimmte Standorte oder Veranstaltungen sein. Doch man muss gar nicht so weit gehen, um neue Leute kennenzulernen.

Auch in der Nachbarschaft können gute Freundschaften entstehen. Neben dem Kennenlernen in der physischen Welt, bietet sich heutzutage das Internet je länger je mehr als Ort der ersten Begegnung an. Dank sozialer Netzwerke wie Facebook finden sich Gleichgesinnte schnell und einfach. Man sucht nach ortsspezifischen Vereinen und Anlässen oder bemerkt zufällig, dass ein ehemaliger Kollege gleich um die Ecke wohnt.

Sicher ist, dass sich Gleichgesinnte nicht vor einem hinstellen mit der Ansprache: Was für Junge noch sehr von Bedeutung ist, wird mit der Zeit nicht mehr im Fokus stehen: Das Alter sollte bei der Suche nach neuen Freundschaften eine eher untergeordnete Rolle spielen. Dass man dieselben Interessen hat und sich zwanglos austauschen kann, ist viel wichtiger.

Dabei kann es sogar sehr spannend sein, wenn sich Gleichgesinnte in unterschiedlichen Lebensphasen finden und über aktuelle Themen diskutieren.